· 

Herbstlicher Radicchio Salat mit gratiniertem Käsebrot

Herd Heißluft 160° vorheitzen, Blech mit Backpapier auslegen, Vollkornbrotscheiben mit Käse belegen und ab ins Backrohr (+/- 10 Minuten) Radicchio in grobe Stücke schneiden; Birnen in Spalten schneiden; Walnusshälften trocken kurz anrösten und zur Seite stellen, in gutem Öl

(ich nehme gerne Rotes Traubenkernöl vom Fandler - gutes Olivenöl tut`s auch) zuerst Birnen kurz anbraten, herausheben und Radicchio anbraten, mit gutem Essig (ich nehme Aceto Balsamico) ablöschen und auf einem Teller anrichten, Birnenspalten und Nusshälften darüber und zu den Broten (frischer Pfeffer darüber, macht`s perfekt) reichen.


Salate mit Bitterstoffen sind bei vielen Menschen nicht sehr beliebt, was sehr schade ist, sind doch diese Bitterstoffe unserer Gesundheit außerordentlich förderlich.

Bitterstoffe fördern die Verdauung, stärken das Immunsystem, unterstützen die Leber und sind überdies gute Basenspender.

Die Verwendung von hochwertigen Ölen und Essigen und die Kombination mit Obst machen diese Salate zum Genuss. 

Die Kombination in diesem Rezept verträgt durchaus einen kräftigen, ev. sogar Blauschimmelkäse. Aber Achtung!! Diese gehaltvollen Käsesorten haben einen hohen Fettanteil und damit viele Kalorien! Wer also reduzieren möchte, bzw. vor oder nach einer Fastenwoche steht, gönnt sich diesen Salat als Solitär, oder in Begleitung einer Scheibe Vollkornbrot.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0